1975 <--   --> 1977

 

 

Bei der Sitzung 1976 kam Horst Duhme als Ölscheich mitsamt Harem in die TV-Halle. Er machte dem Bürgermeister Hans Frey den Vorschlag, ihn in seine Dienste als Haremswächter zu nehmen, gut zu bezahlen und zudem noch das Bürgerhaus zu bauen. Der Bürgermeister lehnte in wohlgesetzten Reimen ab mit dem Bemerken, er habe in Isenburg die Bundesdruckerei, brauche also kein Geld (wahrscheinlich hat er aber gemerkt, dass die Haremsdamen von Männerballet sind).
(aus der Vereins-Chronik)

mb 1976 main 

Mit dabei waren:

Der Harem   Franz Holick, Erwin Hofmann, Norbert Acker, Norbert Eisert, Ernst Pöschl, Hermann Frank
Scheich   Horst Duhme
      
TrainerIn   -
Gruppenvertreter   -