Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

pictallg 120

Schwarze 11 Neu-Isenburg - Aktuelles

Kappe aktivDiese Seite zeigt aktuelle Informationen rund um den Verein  - normalerweise. Sollte hier nichts zu finden sein, so war entweder nichts los, es hat sich kein emsiger Autor gefunden oder die Artikel sind bereits im Archiv - Bereich " Jahre Artikel " - gelandet.
Aktuelle Artikel zu Veranstaltungen stehen auch im Bereich "Veranstaltungen".

 


von Oliver von der Herberg

Wir haben lange daran festgehalten und auch schon viel trainiert. Zuletzt haben aber bereits einige Gruppen mit den Trainings pausiert, um die Infektionsrisiken gering zu halten. Am Ende mussten wir aber der Tatsache ins Auge sehen, dass aktuell nicht die Zeit für große Veranstaltungen ist. Um die geplanten Sitzungen durchzuführen mussten wir bereits viele Kompromisse eingehen - die Gruppen waren kleiner, das geplante Programm sollte etwas ausgedünnt werden, die Hugenottenhalle nur zur Hälfte besetzt und am Ende hätte es auch keine Sektbar gegeben.

Nachdem nun sowohl die Weihnachtsmärkte und die Eisbahn, als auch der Ball der Senatoren abgesagt wurden, hat sich der Vorstand der Schwarzen Elf in seiner Sitzung am 7. Dezember schweren Herzens ebenfalls für die Absage der geplanten Sitzungen am 11. und 12 Februar 2022 entschieden. Niemandem ist diese Entscheidung leicht gefallen, aber am Ende haben wir auch eine große Verantwortung - unseren aktiven MItgliedern und unseren Gästen gegenüber. Das oberste Ziel muss es sein, gesund durch die Krise zu kommen.

Es wird aber an einer kleinen Alternative gearbeitet. Es soll einen Film geben, der sowohl einen kleinen Rückblick in Highlights der Gruppen, als auch einen gemeinsamen Tanz aller Aktiven zeigen soll. Es wird kein zweiter Film à la "Fastnacht 2.0 - die Isebojer Onlineshow" geben, sondern nur ein Lebenszeichen. Ausgestrahlt wird der Film am 12. Februar 2022 ab 11:11 Uhr u.a. hier auf der Homepage.

Wir haben aber fest vor, dass es auch in dieser Kampagne wieder den Hering to go geben soll. Am 1. März 2022 können die beliebten Heringsportionen mit einem kleinen Wildsautropfen wieder an unserem Drive-In auf dem Parkplatz des Alfred Delp-Hauses abgeholt werden. Die Details zu den Bestellungen werden Ende Januar bekanntgegeben.

Jetzt bleibt uns nur noch allen Freunden und Mitgliedern eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit zu wünschen. Mögen weiterhin alle gut durch diese schwierige Zeit kommen und die Freude am Leben nicht vergessen. Die Fastnacht kommt wieder!

 

 

von Oliver von der Herberg

plakat zum film 2021Was bleibt uns in diesem Jahr anderes übrig als andere kreative Wege zu gehen?! Das haben sich auch die Isenburger Fastnachtsvereine gedacht und gemeinsam mit der Stadt Neu-Isenburg, dem FBIK und dem AKVN das Projekt "Fastnacht 2.0" gestartet. Viele Ideen wurden gesammelt: Streamen wir eine Gemeinschaftssitzung aus der Hugenottenhalle? Schneiden wir das Beste vom Besten aller Vereine zu einer Gemeinschaftssitzung? Machen wir einen Mix aus Show und Dokumentation über die Isenburger Fastnacht?

Am Ende haben wir nach einigen Wochen und vielen Onlinetreffen den Drehplan zu "Fastnacht 2.0 - Die Isebojer Onlineshow" fertiggestellt. Als Drehort hat uns die Stadt Neu-Isenburg die Hugenottenhalle zur Verfügung gestellt. Als Ort unzähläger Fastnachtsveranstaltungen fühlten alle Beteiligten sich dort auch sofort heimisch und tauchten schnell in die Themen des Films ein.

Produziert wurde der Film von dem Frankfurter Produktionsbüro Die ZWO - Philipp Kehm & Christian Przygodda GbR. Weder die Kameraleute, noch der Tontechniker sind bisher jemals mit Fastnacht so richtig in Berührung gekommen. So haben auch sie gelernt, was ein Narhallamarsch ist und dass Fastnacht durchaus eine ernste Angelegenheit ist.

So entstand dann - mit viel Liebe zum Detail - der Film "Fastnacht 2.0 - Die Isebojer Onlineshow". Die Premiere ist am Samstag, 13. Februar 2021 um 11:11 Uhr unter http://film.lumpenmontag.de Wenn Ihr also schon immer einmal wissen wolltet, warum es den Isebojer Watz eigentlich gibt, wie die Kümmler zu ihrem Namen kamen, was es heißt, den KiKoBa auf die Beine zu stellen, warum die Gründung der Minis der Schwarzen Elf eine Schnapsidee war, wer beim Ersten Stadtrat daheim tatsächlich die Hosen anhat und warum die Isenburger Sängerknaben ihren Ursprung in einer Sauna hatten, dann schaltet ein!

Unterstützen könnt Ihr diesen Film immer noch mit dem Kauf der diesjährigen Lumpenmontagsplakette. Diese erhaltet Ihr bei Oliver von der Herberg.

 

 

Info

Ältere Artikel und den direkten Zugang zu den Bildgalerien finden Sie im Bereich "Archiv/Jahre Artikel" und "Archiv/Jahre Bilder".

Zum Seitenanfang