Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

pictallg 120

Schwarze 11 Neu-Isenburg - Aktuelles

Kappe passivDiese Seite zeigt aktuelle Informationen rund um den Verein  - normalerweise. Sollte hier nichts zu finden sein, so war entweder nichts los, es hat sich kein emsiger Autor gefunden oder die Artikel sind bereits im Archiv - Bereich " Jahre Artikel " - gelandet.
Aktuelle Artikel zu Veranstaltungen stehen auch im Bereich "Veranstaltungen".

 


von Franz Holick

Leo BerkefeldWährend meiner Zeit als 1. Vorsitzender der Schwarzen Elf sammelte sich so Einiges im eigenen Fundus an. So fielen mir jüngst ein paar Bilder aus dem Vermächtnis von Leo Berkefeld, unserem langjährigen Haus- und Hofmaler der frühen Jahre, in die Hände. Das waren Arbeiten, die er zum Thema 300-Jahrfeier für die Stadt Neu-Isenburg entwarf.  

Also setzte ich mich mit der Stadt in Verbindung, um Leos Vermächnis dem Stadtarchiv zukommen zu lassen. Unser Bürgermeister war sehr angetan, denn Leo Berkefeld war auf Grund seines Umzugs im Jahre 1971 nach Weinheim in Neu-Isenburg etwas in Vergessenheit geraten. Die Exponate wurden dann am 17.07.2019 im Rahmen einer Pressekonferenz dem Stadtarchiv übergeben.

 Hier geht's zum Artikel der Offenbach-Post

 Weitere Informationen zu Leo Berkefeld auf unserer Extra-Seite im Archiv.



vom Isenburger Prinzenpaar 2019

SW11 2019 Fuerst 01 optJetzt, schon fast mitten im Sommer, meldet sich noch mal Euer Prinzenpaar. Denn – wir beide durften auf Einladung von unserem Bürgermeister Herbert Hunkel ins Fürstenhaus nach Bierstein und das muss natürlich berichtet werden.
Mit von der Partie waren seine Frau Bärbel und selbstverständlich auch unser Prinzenbegleiter Claus. Ohne ihn ging und geht da gar nichts!!!
Zunächst muss ich gestehen, war es ein merkwürdiges Gefühl für uns, Ende Mai, bei knapp 30 Grad, in’s Ornat zu schlüpfen.
Doch wir wurden eines Besseren belehrt ....
Mir, der Prinzessin, war ja gar nicht mehr bewusst, wie wohl ich mich in meinem Kleidchen gefühlt habe!!!


SW11 2019 Fuerst 03 optIm ehrwürdigen Schloss lernten wir dann den Fürsten kennen, in dem er zusammen mit seiner Familie lebt. Er gab uns eine kleine Führung durch sein Reich. Leider war seine, zu diesem Zeitpunkt hochschwangere Frau, aus familiären Gründen verhindert.
Danach, bei Kaffee und Gebäck, entwickelte sich ein sehr nettes, lockeres Gespräch. Dabei konnten wir dem Fürsten auch unseren Prinzenorden und unser Prinzenbild überreichen.
Auf dem Heimweg machten wir noch einen Abstecher auf die Ronneburg. Dort wurden wir von unserem Bürgermeister, meinem "Chef Herbert“ ;-) noch zu einem leckeren Essen eingeladen. Anschliessend ging es dann wieder nach Hause.

Dieser Tag war sehr schön, interessant und kurzweilig und wird uns mit Sicherheit in bester Erinnerung bleiben!!

Es grüßen Euch
Eure Prinzessin Martina I. und
Euer Prinz Jörg III.

 

 

Info

Ältere Artikel und den direkten Zugang zu den Bildgalerien finden Sie im Bereich "Archiv/Jahre Artikel" und "Archiv/Jahre Bilder".

Schnellzugriff

Zum Seitenanfang