Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

pictallg 120

Schwarze 11 Neu-Isenburg - Aktuelles

Kappe aktivDiese Seite zeigt aktuelle Informationen rund um den Verein  - normalerweise. Sollte hier nichts zu finden sein, so war entweder nichts los, es hat sich kein emsiger Autor gefunden oder die Artikel sind bereits im Archiv - Bereich " Jahre Artikel " - gelandet.
Aktuelle Artikel zu Veranstaltungen stehen auch im Bereich "Veranstaltungen".

 


von Oliver von der Herberg

Während die Hoffnung vor den Sommerferien noch groß war, dass eine Rückkehr in die Normalität in greifbarer Nähe war, so ist es uns heute schmerzlich bewusst, dass das noch ein sehr weiter Weg werden wird. Die Infektionszahlen steigen wieder und große Menschenansammlungen sind zu vermeiden. Abstand ist das große Schlagwort, das uns aus der Krise heraus helfen soll.

Abstand passt aber nicht zur Fastnacht. Nicht zu gemeinsamen Feiern und Veranstaltungen, nicht zur Linsensuppe und nicht zu Fastnachtsumzügen. Auch wenn diese Erkenntnis keinem Isenburger Fastnachter gefällt, so muss man sie doch irgendwann als gegeben hinnehmen und eine Entscheidung treffen. Noch bevor Bund und Länder die Verlängerung des Verbotes von Großveranstaltungen verkündet haben, haben die Isenburger Fastachtsvereine beschlossen, die klassische Isenburger Fastnacht abzusagen. Es werden keine Sitzungen stattfinden - keine Narrensitzungen, Bälle, Stehungen, Empfänge oder sonstige möglichen Veranstaltungen. Auch der Lumpenmontagsumzug ist, aus Sicht der Stadt und den Vereinen, nicht durchführbar.

Es war sicherlich kein leichter Schritt, diese Entscheidung laut auszusprechen, aber es ist im Sinne von uns allen, dass wir alles dafür tun, dass wir die Ausbreitung des Virus verhindern und so uns alle schützen. Fastnacht im klassischen Sinn feiern wir dann wieder, wenn es die Umstände erlauben. Auch wenn die klassischen Fastnachtsveranstaltungen abgesagt sind, gibt es immer noch alternative Möglichkeiten. Hierzu treffen sich die Vereine weiterhin und entwickeln kreative Ideen, wie vielleicht doch ein Hauch von Fastnacht in die fünfte Jahreszeit einfließen kann.

DIe Schwarze Elf beendet bis dahin aber nicht ihre Aktivitäten, denn Sport und Bewegung sind weiterhin erlaubt. Das aktive Training darf ab September im Alfred Delp-Haus wieder aufgenommen werden und die Gruppen bereiten dies aktuell vor. Wer hieran teilnehmen möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Bei allen Trainings gelten die Hygienepläne der Stadt Neu-Isenburg für Trainings in geschlossenen Räumen und die Ergänzung der Schwarze Elf zur Nutzung des Alfred Delp-Hauses. Beides kann auf Wunsch bei den Trainerinnen der Gruppen eingesehen werden.

 

von Oliver von der Herberg

Die Jahreshauptversammlung fand in diesem Jahr coronabedingt etwas verspätet und an einem anderen Ort statt. Am 14. Juli hat der Vorstand in das Katholische Gemeindezentrum von St. Josef geladen und den Mitgliedern über das vergangene Jahr berichtet.

Am gleichen Abend fanden auch die Neuwahlen statt. Erfreulicherweise wurde der gesamte Vorstand auch für die kommende Amtszeit von 2 Jahr wiedergewählt. Somit bleibt Oliver von der Herberg weiterhin der 1. Vorsitzende. Neben ihm bleibt Jörg Liedtko 2. Vorsitzender. Thomas Maifeld verwaltet weiterhin die Kasse und Christian Schmidt die Daten des Vereins als Schriftführer. Ein herzliches Dankeschön gilt den wiedergewählten Vorstandsmitgliedern, sowie den an dem Abend anwesenden Mitgliedern.

Im Anschluss hat Manfred Link von seinem ganz besonderen Urlaub mit seiner Frau Erika in New Orleans berichtet. Anhand von vielen Bildern hat den Anwesenden einen guten Eindruck über das bunte Treiben an Mardi Gras und der gesamten amerikanischen Karnevalswoche vermittelt. Es ist erstaunlich zu sehen, mit wieviel Engagement dort die Wagen erstellt und über mehrere Stunden präsentiert werden.

 

Info

Ältere Artikel und den direkten Zugang zu den Bildgalerien finden Sie im Bereich "Archiv/Jahre Artikel" und "Archiv/Jahre Bilder".

Zum Seitenanfang